Bundesjugendspiele 2018
   
--

----

Mit vollem Körpereinsatz zeigten die Kinder der Grundschule Lohr am 6. Juni ihre sportlichen Fähigkeiten.
Um 8:30 Uhr begannen die Kinder in den einzelnen Disziplinen: Weitwurf, Weitsprung und 50 m-Lauf.


Die Zweitklässer hatten für dieses Sportevent schon lange geübt, denn dieses Jahr wollten alle mindestens eine Siegerurkunde.

Um 8:30 Uhr begannen die Kinder in den einzelnen Disziplinen: Weitwurf, Weitsprung und 50 m-Lauf.

Nach jeder Disziplin machten die Kinder eine kleine Pause im Schatten, denn die Sonne meinte es wirklich gut mit den kleinen Sportlern.
Es war reinstes Schwimmbadwetter und die aufkommende Hitze machte so manchem zu schaffen.

Rekordverdächtig waren die Sprünge der Viertklässer in die Sandgrube: Wer schafft mehr als 4,20 m oder gar 4,40?
Während sich die großen anstrengten und total verausgabten, hüpften die Erstklässler vergnügt auf der weichen Matte.
Sie waren zum ersten Mal auf so einem großen Sportgelände - und da gab es so viel zu entdecken und auszuprobieren.

Mit Spannung verfolgten die Zuschauer dann den 800 Meterlauf. Das war für die meisten die totale Herausforderung bei dieser Hitze.



Fotos: Inge Sendelbach,