Erlebnis Bauernhof
   
--

----

Am 8. Mai besuchte die Klasse 2b im Rahmen des Sachkundethemas "Nutztiere" den Maintalhof in Erlach.
Bei einer Führung erklärte Herr Fleckenstein den Kindern die Aufzucht von Kälbern, die Haltung der Milchkühe
und das Melken der Milch.
Der Maintalhof ist ein vom Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zertifizierter Bauernhof,
auf dem die Kindern die Herstellung der Nahrung erklärt wird.
 
Die Führung begann bei den 10 - 15 Tage alten Kälbchen. Erstaunt waren die Kinder, dass 2 Wochen alte
Babys schon so quicklebendig rumspringen können.

Dann ging es hinaus auf die Weide zu den trächtigen Kühen, die bald Milch geben werden.



Ingteressant war für die Kinder, was die Tiere fressen und dass das Kraftfutter computergesteuert individuell verteilt wird.
Einige wären am liebsten am Kraftfutter-Eimer stehen geblieben, denn es schmeckte so lecker nach Müsli.
Aber sie wollten doch noch lernen, was aus Milch alles hergestellt wird, und Butter wollten die Kinder auch noch schütteln.

Erst stat sich da gar nichts in dem kleinen Gläschen mit Sahne, doch plötzlich wurde aus der Flüssigkeit richtige Butter!

Im Cafe fanden alle auf der Terrasse einen gemütlichen Platz zum Essen. Butterbrote sind lecker!
'
Zum Schluss besuchten die Zweitklässer noch den Melkraum und durften mal die Melkmaschine am Daumen saugen lassen.
Zurück ging es mit dem Linienbus.
Das war ein erlebnisreicher Tag, der viele Einblicke in die Haltung von Nutztieren und die Milchwirtschaft brachte.